Samstag 13.3.2004

An diesem Tag waren wir wieder in London, Bilder konnte ich dabei leider keine machen. Was mir geschah kann man im folgenden Bericht nachlesen:

"Dies war für mich der wohl schlimmste Tag, zuerst war dort das frühe aufstehen und das frühe Frühstück. Nach dem Frühstck ging es direkt los in Richtung London.

Vor Mme Tussauds wurden die Lunchpakete ausgegeben, kurz darauf wurde mir dann etwas übel. Das lag aber nicht an dem Lunchpaket, sondern daran das ich etwas falsches getrunken hatte. Vor dem Eingang von Mme Tussauds musste ich mich dann in einen Mülleimer, in aller Öffentlichkeit übergeben. Mit Magenkrämpfen eilte ich dann durch Mme Tussauds. Was sich kurz darauf als fataler Fehler erwies war das ich fast eine ganze Flasche Wasser, von Fr. Meyer trank. Als ich mich dann auch noch durch den Shop von Mme Tussauds gekämpft hatte und auf der Straße stand, setzte ich mich hin. Ich musste dann noch mals brechen, dieses Mal in einen Blumentopf, im Hintergrund hörte ich noch Herrn Schulz sagen: „Das ist nicht so schlimm, das ist nur ein bischen Bauchweh!“ Kurz darauf sprang ein gewisser Elias Thomas von Hartz (Name geändert) in mein Erbrochenes um eine Gruppe von Schülern zu umgehen.

Nachdem sich die Lehrer Kurz beraten hatten, fur ich mit Frau Meyer in einem Taxi zum Busparkplatz. In der Hand hielt ich eine Tüte von Boots (Apothekenkette im UK) für evtl. Notfälle. Auf dem Parkplatz angekommen legte ich mich in den Bus und schlief, trank Cola und aß Stixis. Hier möchte ich Fr. Meyer danken die mir Stixies und Cola organisierte!

In der Zwischenzeit kursierten Gerüchte ich sei im Krankenhaus oder ich wäre wieder in Quorn Hall, was aber alles nicht stimmte.

Irgenwann zwischen 17 und 18 Uhr ging es zurück nach Quorn Hall. Auf der Rückfahrt wurden dann noch die Ergebnisse der Bundesliga mitgeteilt.

Zum Abendessen gab es das selbe wie am Vorabend und nach dem Essen ging ich schnell ins Bett." Christopher Benkert

Naja, die anderen haben ausführlich Madame Tussauds besichtigt, waren in Camden Town und sind noch etwas durch London gebummelt.....

 

zurück