Montag 15.3.2004

Am Montag waren wir dann in York, ich fand das war der schönste Tag während der ganzen Fahrt!

Das einzig schlimme an diesem Tag war unser erster Besischtigungspunkt, das NRM. Das National Railway Museum war ziemlich langweilig (das sagt der der so gut wie alles geschichtliche interessant findet!) und hätte den Untertitel Thomas the little Locomotive Merchandising Hall tragen können....

 

Blick in die Halle 2 des NRM Die Mallard Lokomotive, die schnellste Dampflok der Welt mit 128 km/h oder mph ich weiß nimme... Für mich war das wohl am interessantesten: Fahrzeuge der Bahnfeuerwehren in England!

 

So sieht es aus wenn 9. Klässler gespannt Thomas die kleine Lokomotive kucken. ICh mein so sprechende Loks und Autos sind schon toll! Tja und das ist das Endergebnis von zu viel Thomas die Lokomotive. (Dann hockt sich der Thomas in Thomas die kleine blaue Lok)

Danach gab es dann etwas viel interessanteres: York Minser. Meisterwerk der englischen Hochgotik!

   

 

 

Blick auf die Five Sisters, das wohl berühmteste Fenster des Minsters und wohl auch das älteste. Blick auf die Finsterrosette des Minsters. Der Chor des York Minster mit der Orgel.

Nach 30min York Minster hatten wir dann Freizeit! Zusammen mit 1 Klassenkamaraden und 2 Klassenkamaradinnen machte ich mich auf den Weg zu Cliffords Tower. Unser Weg führte uns durch die alte Gasse The Shambles und vorbei an einer Feuerwache.....

Unser Ziel Cliffords Tower war schnell erreicht, die alte Burgruine war sehr schön und man hatte von der Turmspitze aus einen Wunderschönen Blick über York.

Blick auf Cliffords Tower, von dem ihn umringenden Parkplatz. Blick in den Innenhof von Cliffords Tower. Gut zu sehen ist das Tor mit den beiden Wendeltreppen. "Gruppen"-Bild auf Cliffords Tower; v.l.n.r: Sandra, Lena, Julian W; im Hintergrund ist u.a. das York Minster zu sehen.

zurück