5.4.2006 Mittwoch

---> zum Reisebericht!

---> zum Part über das Feuerwehrmuseum!

 

 

 

 

 

 

 

Baustelle Berlin (Alexanderplatz), links das Haus des Lehrers aus Zeiten der DDR

Blick am Berliner Fernsehturm hinauf Alt und neu:
Berlins älteste Kirche
und
der Fernsehturm

 

Der alte Palast der Republik Spiegelung des Deutschen Doms im Palast der Republik

 

Das Alte Museum Der Deutsche Dom

 

Warten auf den Treppen des alten Museums Schon die Ägypter kannten den Baseballschläger!
Benni vor zwei "Grabwächterstatuen"

EXKLUSIV: Das Feuerwehrmuseum in Berlin Tegel

Die Feuerwache Berlin Tegel, eine der Löschgruppenwachen mit angegliedertem Museum

 

 

 

 

 

 

Kaiserlicher Sprühschutzanzug aus dem frühen 20.Jh: Über eine Düse auf dem Helm sollte ein Wassernebel um den Feuerwehrmann entstehen der über einen zweiten Schlauch auch mit Luft versorgt wurde

Alte pferdegezogene Pumpe der Berliner Feuerwehr mit zeitgenössischer Uniform (19. Jh.) Feuerwehr in Berlin nach dem Krieg:
Improvisierter Materialwagen und zwei teilweise improvisierte Uniformen dieser Epoche

 

 

 

 

 

 

 

Leitstelle der Berliner Feuerwehr aus den 80ern-90ern

Nachgestellter Autounfall im 2.OG der Feuerwache Tegel Moderner Feuerschutzanzug der das Arbeiten in direktem Flammenkontakt ermöglicht

 

 

 

 

 

 

Früher Anzug zur Wasserrettung der Berliner Feuerwehr

Auch bei der Feuerwehr selbst passieren Unfälle:
Korb einer verunfallten Drehleiter; bei dem Unglück starben zwei Kameraden als die Drehleiter das Gleichgewicht verlor und gegen eine Gebäudekante fiel.
Feuerwehren in aller Welt:
Verschiedene Helme aus allen Erdteilen
(z.B: Ganz oben rechts und links: Asiatische Helme, Helm mit rotem Stern: Russland)

 

Die beiden "richtigen" Feuerwehrfahrzeuge der Berufsfeuerwache Tegel:
links: Löschhilfeleistungsfahrzeug (LHF) mit 1200l Wasser und 6 Mann Besatzung
rechts: Drehleiter mit 30m Steighöhe (DLK 23/12) mit 2 Mann Besatzung; dahinter ein Löschgruppenfahrzeug des Katastrophenschutz (LF16-TS) der Freiwilligen Feuerwehr Tegel

 

   
  Ein echter Berliner "Dackel"!
Ebenfalls ein LHF der vergangenen Generation das den Freiwilligen gehört. Um Höhe einzusparen wurde einfach Motor und Mannschaftsraum nach vorne verlagert was zum Spitznamen "Dackel" führte.
 

 

 

 

 

 

 

Innenraum eines modernen Rettungswagens:
Klar geordnet und total keimfrei

Rettungswagen (RTW) 2 auf der Feuerwache; im Einsatzfall wird er standardmäßig mit 2 Rettungsassistenten der Berliner Feuerwehr besetzt. Reserverettungswagen auf der Feuerwache Tegel

zurück